huschka_architekten huschka_architekten
MENU

Zurück

Erweiterung der Freien Johannesschulen

Project Image

Ein Schiff auf hoher See, das den Stürmen des Lebens trotzt, steht als Sinnbild für die Erweiterung der Freien Johannesschulen, einer privaten Förderschule für geistig behinderte Kinder und Jugendliche. Wie auf einer großen Arche finden in ihrem geschützten Raum alle Platz.

Ruhig und rein auf sich selbst bezogen steht die monolithische Schulerweiterung in einer inhomogenen Umgebung, eingekeilt zwischen städtischem Recyclinghof, Altenheim und Kleingewerbeflächen. Sie trotzt mit ihrer ganz eigenen Sprache allen Trends und Modeerscheinungen.

In der Erweiterung finden neben zusätzlichen Klassenzimmern, Fachräume für Technik und Handarbeit sowie eine großzügige Lehrküche und Speiseausgabe Platz.

Im Obergeschoss ragt der höhere Gebäudekörper des mehrfach nutzbaren Festsaals wie ein Schiffsbug in die Landschaft. In ihm verbinden sich Technik, Beheizung und Akustikmaßnahmen zu einer sinnlich skulptural gefalteten Deckenlandschaft, im Farbverlauf des Himmels. An den vieleckigen Kuben bricht sich das durch die unterschiedlich großen Fensteröffnungen scheinenden Lichts, auf immer wieder neue Art und Weise.

Ein großes Oberlicht sorgt für ein lichtdurchflutetes Treppenatrium und hellen freundlichen Fluren.

Projekt

Erweiterung der Freien Johannesschulen

Fertigstellung

2020

Standort

Seeäckerstraße 3, 74223 Flein

Bauherr*in

Verein zur Förderung seelenpflegebedürftiger Kinder auf anthroposophischer Grundlage

Kategorie

Bildung . Veranstaltung . Kultur . Sport

Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Project Image
Bitte warten!